bedeckt München 23°
vgwortpixel

Mordprozess um Ex-Freundin:Ashton Kutcher soll gegen den "Hollywood-Ripper" aussagen

US-IT-TABLET-CHINA-LENOVO

Ashton Kutcher (hier ein Archivbild aus dem Jahr 2013) könnte demnächst gegen den mutmaßlichen Mörder seiner Ex-Freundin aussagen.

(Foto: AFP)
  • US-Schauspieler Ashton Kutcher wird demnächst wohl in einem Mordprozess als Zeuge vor Gericht aussagen.
  • Es geht um das Verbrechen an seiner damaligen Freundin vor 14 Jahren, die mit 40 Messerstichen getötet wurde.
  • Der Tat soll der sogenannte "Hollywood-Ripper" begangen haben, der nach Darstellung der Staatsanwaltschaft zwischen 1993 und 2008 drei Frauen ermordete.

Eine Tat, die 14 Jahre zurückliegt

Anfang 2001 wurde die damalige Freundin von Ashton Kutcher brutal ermordet. Nun könnte der Hollywood-Schauspieler in einem Prozess gegen den mutmaßlichen Mörder der Frau aussagen. Das berichten amerikanische und britische Medien.

Ashley Ellerin war damals in der Dusche ihrer Wohnung mit mehr als 40 Messerstichen getötet worden. Seiner damaligen Aussage zufolge fuhr Kutcher an dem Tatabend noch zur Wohnung seiner damaligen Freundin. Trotz Licht in der Wohnung und ihrem parkenden Auto vor der Tür, sei ihm nicht geöffnet worden. Er habe durchs Fenster geschaut und rote Flecken auf dem Fußboden gesehen, diese aber für verschütteten Wein gehalten, zitiert die Daily Mail aus Kutchers Aussage. Seiner Aussage zufolge entschied er sich dann, nach Hause zu fahren, im Glauben, Ellerin sei noch sauer auf ihn, wegen eines Dates, zu dem er nicht erschienen war.

Ellerins Mitbewohner fand die ermordete Frau wenige Stunden später und informierte sofort die Polizei.

Der mutmaßliche Täter

Michael Thomas G., der von den Boulevardmedien nur der "Hollywood Ripper" gennant wird, soll Ellerin ermordet haben. Der 38-Jährige muss sich nun vor Gericht verantworten: Er soll zwischen 1993 und 2008 drei Frauen - darunter Ellerin - ermordet haben. Zeugen sagten aus, dass G. nur 150 Meter von Ellerin entfernt gewohnt, die junge Frau oft besucht und sie bei Reparaturen in ihrer Wohnung unterstützt habe.

Auf die Spur des mutmaßlichen Serienmörders kam die Polizei, nachdem er in Santa Monica eine Frau überfiel und versuchte sie zu töten. Doch das Opfer konnte sich befreien. DNA-Beweise überführten G. später.

Nun wird die Aussage von Ashton Kutcher erwartet.