bedeckt München 21°
vgwortpixel

Ludwigshafen:Jugendlicher rastet in Bus aus

Nachdem er aufgefordert worden war, im Bus seinen Fahrschein vorzuzeigen, drehte ein 17-Jähriger durch. Opfer seines Angriffs: Der Kontrolleur - und eine Schwangere.

Ein Jugendlicher ist in Ludwigshafen bei einer Fahrscheinkontrolle im Bus völlig ausgerastet und hat drei Menschen verletzt - darunter eine Schwangere.

Erst zog sich der 17-Jährige an den Halteschlaufen hoch und trat dem Kontrolleur mit den Füßen ins Gesicht und gegen den Oberkörper, teilte die Polizei mit. Als eine Schwangere ihr Kind aus der Gefahrenzone holen wollte, ging der Tobende auch auf sie los und trat ihr gegen den Bauch. Dem Lebensgefährten der Frau wurde ins Gesicht getreten, als er eingreifen wollte.

Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Erst die Polizei bereitete dem Ganzen ein Ende. Sie nahm den jungen Mann mit zur Dienststelle, wo ihn seine Mutter abholen durfte.

© dpa/jobr/kred
Zur SZ-Startseite