bedeckt München 10°
vgwortpixel

Hollywood-Schauspieler:Johnny Depp heiratet Freundin Amber Heard

Johnny Depp hat sich ein Beispiel an den Kollegen Pitt und Clooney genommen und geheiratet. Die große Sause auf den Bahamas steht noch aus. Bleibt zu hoffen, dass die Hochzeitsparty nicht von einem Fabelwesen gecrasht wird.

Was ist passiert?

Johnny Depp hat seine Freundin Amber Heard geheiratet. Die gut informierten Magazine People und US Weekly berichten, der 51-Jährige und seine 23 Jahre jüngere Verlobte hätten sich bereits am Dienstag im kleinen Kreis in ihrem Haus in Los Angeles das Jawort gegeben. Weil eine solche Feier den wenigsten hochzeitsaffinen Menschen und schon gar keinen Hollywood-Schauspielern genügt, ist Berichten zufolge eine große Party auf den Bahamas geplant - Depp gehört dort praktischerweise eine kleine Insel.

Wird es halten?

Auch wenn den Namen Amber Heard nur Leute kennen mögen, die mit einer Klatschzeitschrift unter dem Kopfkissen schlafen: Johnny Depp hat nicht irgendeine Schauspielerin geheiratet, die gerade des Weges kam. Das Paar kennt sich seit 2011 und ist seit 2012 verlobt.

Schwierig ist, dass die Midlife-Crisis auch vor berühmten Schauspielern nicht haltmacht, schon gar nicht vor Johnny Depp. Der Mann hat in den vergangenen Monaten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, weil er bei öffentlichen Auftritten betrunken war. Bislang größter Eklat: Eine wirre Rede bei den Hollywood Film Awards im November, die er mit den Worten "Das ist das merkwürdigste Mikrofon, das ich je gesehen habe" einleitete.

Vor einer Woche verpasste Depp einen Pressetermin in Tokio, angeblich weil er nach der Ankunft im Hotel nicht über die Minibar hinaus kam. Vielleicht auch wegen einer Erkältung. Jedenfalls entschuldigte sich der Schauspieler mit der Erklärung, er sei von einem Chupacabra angegriffen worden und habe stundenlang gekämpft. Das Tier sei schließlich in seinen Koffer gekrochen, den er aus dem 23. Stock warf. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Beim Chupacabra handelt es sich um ein lateinamerikanisches Fabelwesen, das Ziegenblut trinkt.

Dass die Ehe für Depp kein Bund fürs Leben ist, zeigt seine Trennung von Visagistin Lori Allison, mit der er von 1983 bis 1985 verheiratet war. Deutlich länger hielt seine Beziehung zu Vanessa Paradis, die 14 Jahre ohne Trauschein funktionierte, bevor sie 2012 in die Brüche ging.

Warum interessiert uns das?

Weil Johnny Depp nach Brad Pitt und George Clooney schon der dritte in einer Reihe alternder Hollywood-Schönlinge ist, der innerhalb weniger Monate geheiratet hat. Frauen auf der ganzen Welt seufzen in solchen Momenten voller Bedauern und schütteln betroffen den Kopf. Als hätten sie, als der Mann noch Single war, ernsthafte Chancen gehabt, die nächste Frau Depp zu werden. Die Sesshaftwerdung befällt zunehmend auch jüngere Kollegen: Unter anderem Ashton Kutcher (Seufzen), Ryan Reynolds (Seufzen) und Ryan Gosling (Seufzen und Kopfschütteln) sind in den vergangenen Monaten Väter geworden.

George Clooney Ein Wassertaxi namens "Amore"
Hochzeit von George Clooney und Amal Alamuddin

Ein Wassertaxi namens "Amore"

Venedig als Außenposten von Hollywood: Die Hochzeit von George Clooney und Amal Alamuddin wurde beinahe so öffentlich inszeniert, als handele es sich um ein königliches Paar. Was sagen eigentlich die Venezianer dazu?   Von Thomas Steinfeld