Hamburg Angriff auf Obdachlosen

Mann auf Parkbank wird Opfer einer Feuerzeug-Attacke eines Betrunkenen, der offenbar aus Großbritannien stammt.

Ein Unbekannter hat an den Hamburger Landungsbrücken die Haare eines 52 Jahre alten Obdachlosen angezündet, während dieser auf einer Bank schlief. Eine Frau eilte zu Hilfe, schlug die Flammen aus und sprach den Täter an, wie die Polizei mitteilte. Daraufhin sei der Täter, der laut Zeugenaussagen mit einer Gruppe mehrerer Betrunkener unterwegs war, geflüchtet. Die Gruppe sprach Englisch und bestand möglicherweise aus britischen Touristen, wie es hieß. Der Obdachlose wurde kurzzeitig im Krankenhaus behandelt. Das Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen wegen Hasskriminalität. Auch die Bundespolizei wurde eingeschaltet. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Feuerattacken auf Obdachlose gegeben.