Forbes-ListeProminent und unfassbar reich

Erstmals hat das Forbes-Magazin auf der Liste der bestbezahlten Prominenten nicht nur US-Stars berücksichtigt. Der erste Deutsche kommt aber erst auf Position 75.

Der bestbezahlte Prominente ist ein Boxer: 300 Millionen Dollar (etwa 270 Millionen Euro) hat Floyd Mayweather (li.), 38, in den vergangenen zwölf Monaten verdient, wie das Forbes-Magazin berichtet.

Unglaubliche 150 Millionen Dollar erwirtschaftete Mayweather mit einem einzigen Kampf: Im Mai boxte er in Las Vegas gegen seinen philippinischen Kontrahenten Manny Pacquiao (re.), 36.

Pacquiao unterlag nach Punkten - erhielt aber trotzdem 100 Millionen Dollar. Er ist mit 160 Millionen Platz Nummer zwei auf der Forbes-Liste.

Die seit 1999 jährlich veröffentlichte Aufstellung des Magazins basiert auf dem geschätzten Einkommen von Prominenten in den vorangegangenen zwölf Monaten. In diesem Jahr hat das Magazin erstmals Stars aus der ganzen Welt und nicht nur aus den USA aufgenommen und die Liste außerdem auf Prominente beschränkt, die vor der Kamera zu sehen sind - also Sportler, Schauspieler, Musiker oder sonstige Entertainer.

Bild: Steve Marcus/AP 30. Juni 2015, 09:402015-06-30 09:40:59 © SZ.de