Flugverkehr Heathrow stoppt Abflüge

Nach einem Bericht über eine Drohnensichtung hat der Londoner Flughafen Heathrow am Dienstagabend Starts vorübergehend ausgesetzt. Der Stopp der Abflüge wurde um kurz vor 18 Uhr Ortszeit bekanntgegeben. Nach rund 90 Minuten durften Starts wieder aufgenommen werden. Ob die Ermittlungen ergaben, dass tatsächlich eine Drohne in der Umgebung des Flughafens in der Luft war, wurde zunächst nicht mitgeteilt. Erst kurz vor Weihnachten war der Flugverkehr auf dem Flughafen Gatwick bei London an drei aufeinander folgenden Tagen aus Sicherheitsgründen wiederholt über Stunden unterbrochen worden. Das dadurch ausgelöste Chaos brachte kurz vor den Feiertagen die Reisepläne Zehntausender Passagiere durcheinander.