bedeckt München 23°
vgwortpixel

Australien:Flugschüler muss Cessna bei erster Flugstunde notlanden

"Wissen Sie mit einem Flugzeug umzugehen", fragt der Tower. Als sein Lehrer im Cockpit ohnmächtig wird, ist ein Fluganfänger plötzlich auf sich allein gestellt.

Manchmal wird Talent erst in der Not besonders sichtbar. Ein Flugschüler im australischen Perth entwickelte in einer solchen Situation jedenfalls ungeahnte Fähigkeiten. Direkt in seiner ersten Flugstunde wurde sein Lehrer bewusstlos - und der Schüler war plötzlich auf sich gestellt.

Die australische Nachrichtenseite Newscom hat den Mitschnitt des Funkgesprächs zwischen dem Tower des Flughafens Jandakot und dem Flugschüler Max Sylvester veröffentlicht. Das Gespräch lässt erahnen, wie bedrohlich die Lage für den Mittdreißiger und seinen Lehrer zunächst aussieht. Doch Sylvesters Stimme bleibt erstaunlich ruhig. Über den nicht mehr ansprechbaren Lehrer sagt er: "Er lehnt an meiner Schulter. Ich versuche, ihn aufrecht zu halten, aber er fällt immer wieder runter." Dann fragt ihn der Tower: "Wissen Sie, mit einem Flugzeug umzugehen?" Die Antwort: "Das ist meine erste Stunde." Der Lotse versucht, Sylvester Mut zuzusprechen: "Sie machen einen echt großartigen Job. Ich weiß, dass das Stress bedeutet. Aber wir helfen Ihnen, runterzukommen."

Der Leiter der Flugschule, Chuck McElwee, sagt später, in 30 Jahren habe er so etwas noch nie gesehen. "Man hofft, dass es gut ausgeht."

Als sich die Cessna dem kleinen Flughafen nähert, rücken sicherheitshalber Feuerwehr und Krankenwagen aus. Die Rettungskräfte müssen aber nicht eingreifen. Dem Flugschüler gelingt nach Angaben von Augenzeugen - darunter auch seine Frau und drei Kinder - eine nahezu perfekte Landung. Der Fluglehrer kommt ins Krankenhaus. Sein Zustand soll inzwischen stabil sein.

Unglück und Unfall Vogelschwarm zwingt Passagierflugzeug zur Notlandung

Moskau

Vogelschwarm zwingt Passagierflugzeug zur Notlandung

Eine Horrorvorstellung für viele Flugreisende: Vögel fliegen ins Triebwerk, die Maschine muss notlanden. Doch die Piloten verhindern bei Moskau wohl sehr viel Schlimmeres.