bedeckt München 15°

Familientragödie bei Recklinghausen:Mann ersticht Ehefrau und verletzt Tochter

Als der Vater mit dem Messer ausholt, trifft er die sechsjährige Tochter: Im Kreis Recklinghausen hat ein Mann am Montagabend seine von ihm getrennt lebende Ehefrau getötet. Die drei Kinder des Paares waren zum Zeitpunkt der Bluttat mit in der Wohnung - und stehen unter Schock.

Vermutlich eskalierte ein Streit zwischen den getrennt lebenden Eheleuten: Eine 33-Jährige ist am Montagabend in Marl (Kreis Recklinghausen) in ihrer Wohnung erstochen worden. Dringend tatverdächtig ist der 36-jährige Ex-Partner der Frau. Besonders tragisch: Die sechsjährige Tochter des Paares musste die Bluttat an der eigenen Mutter mitansehen und wurde selbst verletzt.

Vermutlich habe der Vater das Mädchen getroffen, als er mit dem Messer ausholte, hieß es von Seiten der Polizei und Staatsanwaltschaft. Die körperliche Verletzung sei aber nicht schwer gewesen. Unklar ist einem Sprecher der Essener Staatsanwaltschaft zufolge, ob neben der Sechsjährigen auch zwei weitere Kinder der Eheleute Zeugen der tödlichen Attacke wurden. Die Kleinkinder im Alter von zwei und vier Jahren blieben unverletzt.

Die unter Schock stehenden Geschwister sind mittlerweile in der Obhut des Jugendamts und werden dort professionell betreut. Es wird geprüft, sie bei Verwandten untergebracht werden können.

Die 33-jährige Mutter starb noch am Tatort. Eine Obduktion hat ergeben, dass die Frau verblutet ist. Der Familienvater flüchtete zunächst aus der Wohnung, stellte sich am Dienstagmorgen aber auf der Polizeiwache Marl. Er hat die Tat in ersten Aussagen eingeräumt. Gegen den vorläufig festgenommenen Mann soll Haftbefehl beantragt werden. Weil er sich bei der Auseinandersetzung selbst Schnittwunden zugezogen habe und noch operiert werden müsse, sei er noch nicht vollständig vernommen worden, hieß es von Seiten der Staatsanwaltschaft.

Die Hintergründe des Geschehens, das sich während eines Besuchs des Ehemanns in der Wohnung der Frau abspielte, sind deshalb noch weitgehend unklar. Vermutet wird, dass das seit kurzem getrennt lebende Paar in Streit geriet.