bedeckt München
vgwortpixel

Ex-Teenie-Star:Justin Bieber bricht Konzert in Oslo nach nur einem Song ab

Weil seine Fans nicht auf ihn hören wollen, verlässt der Popstar schmollend die Bühne. Später entschuldigt er sich - aber nicht bei allen Fans.

Als Justin Bieber nach nur einem Song von der Bühne stürmt, glauben viele Fans in Oslo noch an einen Witz. Aber der 21-jährige Popstar aus Kanada meint es ernst. "Ich bin fertig hier. Ich mache die Show nicht", ruft er, zieht sich sein Hemd aus und schmeißt es auf den Boden. Und dann nochmal: "Ich mache die Show nicht."

Der Grund für Biebers Ärger: Einige Fans hörten nicht auf seine Anweisungen. Mit einem Handtuch wollte der Popstar eine offenbar nasse Stelle am Rand der Bühne trocknen. Einige Fans nutzten die Gelegenheit, um die Hände und Füße des Sängers zu berühren. Dem passte das gar nicht. "Was macht ihr da?", rief er den Fans zu. "Hört auf damit! Ich sagte, ihr sollt damit aufhören! Hört ihr mir zu?" Dann verließ er die Bühne.

Via Instagram entschuldigte sich Bieber später - aber ausdrücklich nur bei den Fans in den hinteren Reihen. Er habe auf keinen Fall fies rüberkommen wollen. "Doch als die Leute in der ersten Reihe nicht auf mich hören wollten, habe ich mich entschieden, die Show zu beenden." Er habe eine harte Woche hinter sich, mit langen Tagen und ohne Schlaf, müsse aber trotzdem immer da sein für die Fans und für die Kameras. "Ich mache nicht immer alles richtig, aber ich bin eben auch nur ein Mensch." Noch in der Nacht verließ Bieber Oslo in seinem Privatjet.

MTV Europe Music Awards

Justin Bieber räumt ab