bedeckt München 19°
vgwortpixel

Düsseldorf:60 Kilometer Geisterfahrt

Auf drei Autobahnen in Nordrhein-Westfalen ist ein 72 Jahre alter Mann insgesamt etwa 60 Kilometer lang in der falschen Richtung unterwegs gewesen. Beamte stoppten den Geisterfahrer am Mittwochmorgen auf der A 46 am Kreuz Neuss-West, wie die Polizei mitteilte. Demnach war der Mann auf der A 44 in Richtung Mönchengladbach auf die falsche Spur geraten und später auf die A 61 in Richtung Venlo gewechselt. Danach habe er seinen Irrweg auf der A 46 fortgesetzt. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich der Senior verfahren. Zu Unfällen sei es nicht gekommen, hieß es.