bedeckt München 22°

Darmstadt:Polizisten erschießen mit Messern bewaffneten Mann

Die Ehefrau des 41-Jährigen hatte die Darmstädter Polizei gerufen. Er soll mit Stichwaffen in den Händen auf die Beamten losgegangen sein.

Polizisten haben in Darmstadt einen Familienvater an dessen Wohnungstür erschossen. Die Ehefrau habe in der Nacht zum Montag den Notruf gewählt, weil ihr Mann sie geschlagen habe und mit einem Messer bewaffnet gewesen sei, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit.

Als die Beamten klingelten, öffnete der Mann demnach die Tür und ging mit Messern in den Händen direkt auf sie zu. Die Polizisten feuerten Schüsse ab, die den 41-Jährigen tödlich verletzten.

Seine Frau und die beiden 16 und 18 Jahre alten Kinder erlitten einen Schock und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Das Landeskriminalamt Hessen hat die Ermittlungen übernommen.

© Sz.de/dpa/feko/lot

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite