Britisches Königshaus:Prinzessinnen-Taufe im engsten Familienkreis

Erst drei Monate alt ist Prinzessin Charlotte und schon ein Mitglied der ehrwürdigen Church of England. Die Royals feiern die Taufe ihres jüngsten Familienmitglieds. Nur einer fehlt dabei.

10 Bilder

The Christening Of Princess Charlotte Of Cambridge

Quelle: Getty Images

1 / 10

Prinzessin Charlotte, das jüngste Mitglied des britischen Königshauses und Nummer vier in der Thronfolge wird im engsten Kreis der Familie getauft. Die kleine Prinzessin ist erst drei Monate alt. Es ist ihr erster öffentlicher Auftritt.

The Christening Of Princess Charlotte Of Cambridge

Quelle: Getty Images

2 / 10

Hunderte Fans des Königshauses harren zum Teil im Regen vor der St. Mary Magdalene Church im ostenglischen Sandringham aus, um einen Blick auf die Königsfamilie zu erhaschen.

-

Quelle: AFP

3 / 10

Die kleine Prinzessin kommt schließlich in einem schwarzen Retro-Kinderwagen vorgefahren, geschoben von ihrer Mutter Herzogin Catherine. Ihr großer Bruder, Prinz George, geht zu Fuß an der Hand seines Vaters, Prinz William.

-

Quelle: AP

4 / 10

Auch Königin Elizabeth II. und Prinzgemahl Philip wurden gesehen. Der 94-jährige Prinz Philip steuerte einen schwarzen Landrover. Hier ist die Queen zu sehen, wie sie einen Blick in den Kinderwagen wirft.

-

Quelle: AP

5 / 10

Außerdem nehmen an dem Gottesdienst der britischen Zeitung The Telegraph zufolge nur Prince Charles und Camilla sowie die Eltern und Geschwister von Herzogin Catherine und die Paten mit ihren Familien teil. Der Herzogin von Cornwall macht hier offenbar der Wind zu schaffen. Nicht dabei ist der Onkel des kleinen Täuflings. Prinz Harry hält sich derzeit in Afrika auf.

-

Quelle: AP

6 / 10

Getauft wird die kleine Prinzessin auf den Namen Charlotte Elizabeth Diana. Der zweite und dritte Name erinnern an ihre Urgroßmutter Königin Elizabeth II. und an ihre verstorbene Großmutter, Prinzessin Diana, geborene Spencer.

-

Quelle: AFP

7 / 10

Fünf Paten wählten ihre Eltern aus. Darunter kein einziges Mitglied der Königsfamilie, wie The Telegraph berichtet. Stattdessen bevorzugten William und Catherine Freunde sowie Verwandte aus den Familien Middleton und Spencer

-

Quelle: AP

8 / 10

Der kleine Prinz George war im Oktober 2013 getauft worden. Er trägt hier angeblich Kleider, die bereits seinem Vater gut gestanden haben.

The Christening Of Princess Charlotte Of Cambridge

Quelle: Getty Images

9 / 10

Den Gottesdienst leitet der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, geistliches Oberhaupt der anglikanischen Kirche. Die St. Mary Magdalene Church in Sandringham befindet sich unweit eines Landsitzes der Königsfamilie. Die Kirche ist standesgemäß mit einem kostbaren Silberaltar und einer mit Silber verzierten Kanzel versehen. Selbst das Taufbecken und der Krug für das Wasser sind aus dem Edelmetall.

The Lily Font and silver Ewer which will be used at Princess Charlotte's christening

Quelle: REUTERS

10 / 10

Auch an Traditionen fehlt es nicht: Das Becken wurde erstmals zur Taufe der späteren Königin Victoria verwendet. Das Wasser stammt aus dem Jordan, dem Fluss in dem bereits Jesus getauft wurde.

© SZ.de/cmy
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB