bedeckt München 14°
vgwortpixel

Alanya:Deutsches Ehepaar in der Türkei ermordet

Weil sie mehrere Tage nichts von dem Ehepaar gehört hatten, verständigten Verwandte die Polizei. Die fand die gefesselten Leichen der beiden Deutschen in einer Ferienwohnung im türkischen Urlaubsort Alanya.

Im südtürkischen Alanya ist ein deutsches Ehepaar in seiner Mietwohnung ermordet aufgefunden worden. Die Leichen der 50-jährigen Frau und ihres 65-jährigen Mannes seien am Donnerstag im zehnten Stockwerk eines Apartmenthauses entdeckt worden, berichteten türkische Medien am Freitag. Die Eheleute wurden demnach geknebelt und erschlagen; die Leichen waren zudem an Händen und Füßen gefesselt.

Über Motive oder Täter war nichts bekannt. Die Polizei geht davon aus, dass beide mit Schlägen auf den Kopf getötet worden seien. Als sie gefunden wurden, waren sie vermutlich schon mehrere Tage tot.

Angehörige verständigten die Polizei

Die Opfer waren den Berichten zufolge im Juli für einen Ferienaufenthalt aus Deutschland in ihre Mietwohnung in Alanya gereist. Die türkische Polizei öffnete die Wohnung der Eheleute, nachdem Verwandte aus Deutschland sich an die türkischen Behörden gewandt hatten, weil sie ungewöhnlich lange keinen Kontakt mehr zu dem Ehepaar hatten.

Der Gärtner der Wohnanlage habe gesagt, er habe die Deutschen zuletzt am vergangenen Samstag gesehen, schrieb das Blatt. Er sei zur Polizei gebracht worden, um dort auszusagen. Die Behörden hätten außerdem die Sicherheitskamera der Wohnanlage beschlagnahmt.

© SZ.de/AFP/dpa/sebi/feko/holz
Zur SZ-Startseite