bedeckt München 26°

Airbus über dem Atlantik:Verletzte nach Turbulenzen - A380 kehrt um

  • Die Piloten eines Airbus der Air France haben ihren Flug von Paris nach New York abgebrochen. Ihre Maschine war nach dem Start in heftige Turbulenzen geraten.
  • Drei Menschen an Bord - allesamt Crewmitglieder - wurden leicht verletzt.

Umkehr nach einer Stunde Flugzeit

Ein Airbus-Großflugzeug vom Typ A380 auf dem Weg von Paris nach New York hat am Dienstag wegen heftiger Turbulenzen kehrtmachen und in die französische Hauptstadt zurückfliegen müssen. Die Maschine von Air France sei nach etwa einer Stunde wieder sicher auf dem Flughafen Charles de Gaulle gelandet, erklärte die Fluggesellschaft.

Der Airbus A380 mit 484 Passagieren an Bord sei bei klarer Sicht nach der Startphase in unerwartete und heftige Turbulenzen geraten, hieß es. Dabei sei das Flugzeug von "sehr heftigen Windstößen" erfasst worden.

Drei Crewmitglieder leicht verletzt

Drei Besatzungsmitglieder seien leicht verletzt worden. Sie seien von Rettungskräften untersucht worden, hätten aber offensichtlich nur Prellungen erlitten. Zum Umkehrzeitpunkt befand sich die Maschine der Fluggesellschaft zufolge noch im Steigflug über Großbritannien.

Die Flugzeuginsassen wurden direkt nach der Ankunft medizinisch versorgt. 180 Passagiere konnten noch am Abend mit anderen Flügen nach New York starten, die restlichen Fluggäste sollen am Mittwoch mit anderen Maschinen fliegen.