00:51
Bundeswehr

Dieser Airbus ist eine "fliegende Intensivstation"

Das Transportflugzeug A400M soll in Zukunft bei der Rettung von Verletzten aus Krisengebieten im Einsatz sein. Die Bundeswehr will das Flugzeug als "fliegende Intensivstation" nutzen.

01:00

Neuer Flieger für die Kanzlerin

Neues Flugzeug für die Kanzlerin: Ein gebrauchter Airbus A321 steht kurz vor seiner Fertigstellung als neue Regierungsmaschine für die Flugbereitschaft des Verteidigungsministeriums.

01:03
Airbus

Jungfernflug des Beluga XL

Der Airbus Beluga XL (Airbus A330-700L) hat am Montag seinen etwa vier Stunden dauernden Jungfernflug absolviert.

An Airbus Beluga XL transport plane prepares to take off during its first flight event in Colomiers near Toulouse 6 Bilder
Airbus-Jet

Der Wal hebt ab

Die "Beluga XL" soll künftig Teile für Passagierjets zwischen Airbus-Werken hin- und hertransportieren. Nun ist der Riesen-Jet zum ersten Mal geflogen.

Klare Worte

"Keine Ahnung"

Airbus-Chef Tom Enders kritisiert die britische Brexit-Politik scharf. Airbus hatte zuletzt als erster großer Konzern deutlich vor den wirtschaftlichen Folgen des Ausstiegs Großbritanniens aus der Europäischen Union gewarnt.

Von Jens Flottau , London

Airbus A380 in der Luft
Luftfahrt

Airbus ist ein Sinnbild für den Brexit-Irrsinn

Der Flugzeughersteller droht offen mit einem Rückzug von der Insel. Der Fall zeigt: Großbritannien wird sich mit dem EU-Austritt vor allem selbst schaden.

Kommentar von Jens Flottau

Airbus

Mehr Roboter für den "A320"

Der Airbus-Konzern nimmt in Hamburg eine neue Fertigung für Flugzeuge in Betrieb. Die Montagelinie gilt im Unternehmen als Vorbild für die zunehmende Automatisierung der Produktion.

Von Jens Flottau, Hamburg

FILE PHOTO: Singapore Airlines staff member walks down a set of stairs from an Airbus A380 in Sydney
Flugzeuge

Der Stolz von Airbus - einfach zerlegt

Zwei kaum gebrauchte A380-Großflugzeuge finden keinen Abnehmer mehr. Nun verkauft der Eigner sie wohl in Einzelteilen.

Streit zwischen Flugzeugherstellern

WTO: EU subventioniert Airbus weiter mit illegalen Beihilfen

Seit 14 Jahren verklagen EU und USA sich gegenseitig. Es geht darum, wer seinem Flugzeughersteller größere Staatshilfen zukommen lässt. Nun ist ein Urteil zugunsten der USA gefallen - und die drohen der EU gleich mit Sanktionen.

Airbus - Harald Wilhelm
Luftfahrt

Auch der Finanzchef von Airbus geht 2019

Und noch ein Abgang beim Flugzeugbauer: Nach dem Rückzug von zwei Spitzen­managern Anfang 2018 kündigte nun Finanzvorstand Harald Wilhelm an, im Frühjahr 2019 aufzuhören - gemeinsam mit Konzernchef Tom Enders.

Von Jens Flottau, Frankfurt

FILE PHOTO: Shadows of Airbus members are seen in silhouette in front of a poster of an A321 as IranAir takes delivery of the first new Western jet under an international sanctions deal in Colomiers
Atom-Abkommen

Europäische Konzerne ringen um Iran-Geschäfte

Neue US-Sanktionen gegen Iran gefährden plötzlich den Handel von Firmen hierzulande. Dabei hatten die sich aufs große Geschäft gefreut. Kommt jetzt der Aufstand der EU?

Von Bastian Brinkmann

Employees work on an Airbus Beluga XL at the final assembly line at Airbus headquarters in Blagnac, near Toulouse
Luftfahrt

Ein Flugzeug mit Flugzeugen im Bauch

Die "Beluga XL" soll Teile für Passagierjets zwischen Airbus-Werken hin- und hertransportieren. Die erste Maschine ist schon montiert - jetzt muss sie nur noch fliegen.

Von Jens Flottau, Toulouse

Luftfahrt

Airbus verschiebt Projekte

Der Flugzeugbauer korrigiert seinen Kurs. Wegen anhaltender Probleme mit Motoren, kommen neue Modell-Versionen erst später als ursprünglich angekündigt.

Von Jens Flottau, Frankfurt

Airbus

Im Griff der Politik

Beim Airbus rangeln Deutschland und Frankreich noch immer um die Macht: Würde ein Franzose Konzernchef, soll ein Deutscher den Verwaltungsrat führen.

Von Caspar Busse

A380 München
Flughafen München

Lufthansa stationiert fünf A380 in München

Lufthansa-Chef Carsten Spohr zeigt damit auch, dass er nicht ausschließlich auf Frankfurt angewiesen ist.

Von Jens Flottau

Airbus will vermehrt auf kleinere Modelle wie den A320 setzen.
Luftfahrt

1500 Airbus-Stellen in Deutschland in Gefahr

Betroffen sind die Werke in Bremen und Augsburg. Die Mitarbeiter sollen künftig anstatt am Großraumjet A380 an den Flugzeugen A320 und A350 mitarbeiten.

Von Jens Flottau

Airbus

Stellenabbau angekündigt

Besonders Augsburg könnte betroffen sein. Grund sind Probleme beim Großraumjet und beim Militärtransporter.

Von Jens Flottau, Frankfurt

Airbus

Voll ausgelastet

Der Luftfahrtkonzern hat Aufträge zuhauf - und will dennoch Tausende Stellen streichen. Das passt nicht zusammen.

Von Caspar Busse

Airbus A380 Stellenstreichungen
Luftfahrt

Airbus plant Streichung von bis zu 3600 Arbeitsplätzen

Dies ist einem Medienbericht zufolge die Folge von Produktionskürzungen beim A380 und dem A400M. In Deutschland wären zwei Standorte davon betroffen.

Airbus delivers the first A400M military transport plane to the S
Airbus

Immer wieder die Triebwerke

Airbus gerät erneut mit der Produktion in Verzug, weil ein Zulieferer nachbessern muss. Das ist nicht das einzige Problem - Konzernchef Enders präsentiert trotzdem einen Gewinnzuwachs.

Von Jens Flottau, Toulouse

FILE PHOTO:   An Airbus A320neo aircraft and a Bombardier CSeries aircraft are pictured during a news conference to announce a partnership between Airbus and Bombardier on the C Series aircraft programme, in Colomiers
Airbus

Der Verkaufsschlager macht Ärger

Airbus-Flugzeuge vom beliebten Typ "A320neo" müssen teilweise am Boden bleiben. Neue Auslieferungen sind gefährdet, wenn die Probleme nicht behoben werden. Schuld sind die Triebwerke - schon wieder.

Von Jens Flottau, Frankfurt

Die Problembehebung an den Airbus-Maschinen kann Wochen oder sogar Monate dauern.
Luftfahrt

Airbus hat ein Problem mit seinem Verkaufsschlager

Beim A320neo gibt es Probleme mit den Triebwerken eines Zulieferers. Die Flugsicherheitsbehörde EASA hat reagiert, Maschinen müssen teilweise am Boden bleiben.

Von Jens Flottau, Frankfurt

Airbus

Hohes Bußgeld - und niemand ist schuld

Bei Airbus geht Konzernchef Thomas Enders nun gestärkt aus der Affäre um den Verkauf von 15 Eurofightern nach Österreich hervor.

Von Klaus Ott

Eurofighter
Eurofighter-Affäre

Airbus zahlt 81 Millionen Euro Bußgeld

Die Staatsanwaltschaft München I ahndet dubiose Geschäfte beim Verkauf von Kampfjets nach Österreich. Ein unangenehmer Prozess bleibt Airbus voraussichtlich erspart.

Von Klaus Ott

Airbus und Boeing

Hilfe, noch ein Auftrag

Die beiden im Wettbewerb stehenden Flugzeugbauer Airbus und Boeing wollen die Produktion noch viel stärker ausweiten als geplant, denn die Kunden stehen schon Schlange. Doch das ist gar nicht so einfach - es könnte Probleme bei der Materialbeschaffung geben.

Von Jens Flottau, Singapur