bedeckt München 17°

23. Life Ball in Wien:Conchita, Gold und Geständnisse

Wien feiert jedes Jahr ein glitzerndes Fest, um Spenden im Kampf gegen Aids zu sammeln. Dafür sind zahlreiche Stars, unter ihnen Conchita Wurst und Charlize Theron, zum Life-Ball nach Österreich gereist. Der emotionalste Moment des Abends ist ein intimes Geständnis.

19 Bilder

Actors perform on stage during the opening ceremony of the 23rd Life Ball in Vienn

Quelle: REUTERS

1 / 19

In Wien findet Samstagnacht der 23. Life Ball statt. Die jährliche Aids-Benefizparty unter dem Motto "Ver Sacrum" ("Heiliger Frühling) versammelt internationale Stars in der österreichischen Hauptstadt. Die Charity-Veranstaltung beginnt mit einer aufwendigen und schillernden Parade am Wiener Rathaus. Mit dem Fest ist auch ein politisches Statement verbunden, nämlich gegen Ausgrenzung und für Toleranz. Eine Woche zuvor hatte Wien mit lesbischen und schwulen Ampelmännchen für internationales Aufsehen gesorgt.

Guests arrive for the opening ceremony of the 23rd Life Ball in Vienna

Quelle: REUTERS

2 / 19

Weil der Life Ball offiziell im Zeichen des österreichischen Malers Gustav Klimt steht, tragen viele Gäste Kostüme mit Anspielungen auf die "Goldene Adele", eines von Klimts bekanntesten Gemälden.

23rd Life Ball in Vienna

Quelle: dpa

3 / 19

Sängerin Kelly Osbourne schien von dem Motto nichts gewusst zu haben und kommt ganz in schwarz, allerdings mit puderrosa Haaren.

23rd Life Ball in Vienna

Quelle: dpa

4 / 19

US-Schauspielerin Roseanne Barr glänzt von Kopf bis Fuß in Gold. Neben ihr posiert, spärlich bekleidet, aber mit Signalhaarfarbe, die Draqueen "Miss Cairo".

-

Quelle: AP

5 / 19

Ebenso diese fröhliche Truppe, die sich auf dem roten Teppich den Fotografen und Schaulustigen zeigt.

-

Quelle: AP

6 / 19

Astronauten oder Taucher? Egal, Hauptsache viel nackte Haut, Spaß und vor allem: Auffallen.

23rd Life Ball in Vienna

Quelle: dpa

7 / 19

Sängerin Conchita Wurst ist das Gesicht des diesjährigen Benefizballs. "Ich bin ein Kind des Life Ball", rief sie den Zuschauern zu.

23rd Life Ball in Vienna

Quelle: dpa

8 / 19

Für ihren Auftritt gibt es einen Handkuss von Designer Jean-Paul Gaultier, der eine Modenschau organisiert hat.

23rd Life Ball in Vienna

Quelle: dpa

9 / 19

Auch Amanda Lepore, US-amerikanisches Model und transsexuelle Ikone, präsentiert die Entwürfe des französischen Designers.

-

Quelle: AP

10 / 19

Gaultiers Models sind vor allem in der Farbe des Abends gewandet: gold.

-

Quelle: AP

11 / 19

Das Abschluss-Bild der Schau ist dafür quietschbunt in den Farben des Regenbogens.

-

Quelle: AFP

12 / 19

Carmen Electra setzt auf schwarz und viel nackte Haut bei ihrem Auftritt.

-

Quelle: AFP

13 / 19

Burlesque-Tänzerin Dita von Teese besucht die Gala als überlebensgroßer Schmetterling.

-

Quelle: AFP

14 / 19

Diese beiden Gäste zeigen ein Plakat mit unmissverständlicher Botschaft.

23rd Life Ball in Vienna

Quelle: dpa

15 / 19

Für einige der angereisten Stars, unter ihnen auch Mary J. Blidge, beginnt die Party im eigens gecharterten Flug von New York nach Wien. Die US-Sängerin und -Choreographin Paula Abdul (im Bild) berichtet dem ORF nachher von Bongo-spielenden DJs an Bord. "Es gab auch ein bisschen Striptease hinten im Flieger", fügt sie hinzu.

Danish actress Nielsen poses during the opening ceremony of the 23rd Life Ball in Vienna

Quelle: REUTERS

16 / 19

Die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen trägt Wasserwelle und Glitzer-Robe.

23rd Life Ball in Vienna

Quelle: dpa

17 / 19

Das ist doch Designer Harald Glööckler? Nein, aber sein Lookalike hat sich an das Motto gehalten und sich reichlich goldene Glitzersteine ins Gesicht geklebt.

23rd Life Ball in Vienna

Quelle: dpa

18 / 19

Für den Gänsehaut-Moment des Abends sorgt Ball-Organisator Gery Keszler. In seiner Rede outet er sich mit zitternder Stimme und unter Tränen als HIV-Infizierter. Er habe sich vor mehr als dreißig Jahren in Australien angesteckt. "Ich war einer der allerersten in Österreich. Kein Arzt hat gewusst, was ich habe. Ich will den Betroffenen Mut machen." Weiter sagt der 51-Jährige in seiner emotionalen Ansprache: "Ich weiß nicht, warum ich hier stehe. So gesund. Ich habe so viele Freunde verloren."

Life Ball 2015 - Press conference

Quelle: dpa

19 / 19

Für die südafrikanische Schauspielerin Charlize Theron (zweite von rechts) ist es die erste Teilnahme am Charity Event. Theron setzt sich ebenso wie ihr Lebensgefährte Sean Penn (zweiter von links) für den Kampf gegen Aids ein. Einmal sagen zu können "Wir haben die Krankheit Aids gemeinsam beendet" sei ihr großes Ziel, so die Oscar-Gewinnerin. Penn ergänzt: "15 Millionen Menschen mit HIV und Aids werden inzwischen behandelt. Aber wir können es uns einfach nicht leisten, nur eine Person nicht zu behandeln". 200 Dollar pro Jahr würden reichen, um ein Menschenleben zu retten, so der Schauspieler.

© SZ.de/dpa/jana/sosa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema