Workshops:Farbe, Filz und Fantasie

Lesezeit: 1 min

Workshops: Im „Franz Marc Museum“ können Kinder und Jugendliche ihre gestalterischen Fähigkeiten ausprobieren.

Im „Franz Marc Museum“ können Kinder und Jugendliche ihre gestalterischen Fähigkeiten ausprobieren.

(Foto: Franz Marc Museum)

Im Kinderkunsthaus können die Kleinen lernen, wie man mit verschiedenen Materialien kreativ sein kann. Auch das "Franz Marc Museum" hat sich eine breite Kursauswahl einfallen lassen.

Von Cora Wucherer

Der Sommer ist lang. Kurzweilig wird er für Kinder mit Kunst. Zum Beispiel in Schwabing West im Kinderkunsthaus mit einem Sommerangebot. In verschiedenen Workshops können Kinder und Jugendliche kreative Skizzenbücher gestalten, ein eigenes Stillleben kreieren, mit unterschiedlichen Maltechniken experimentieren, Anhänger aus Metall basteln oder auch mit Tusche Schriftzüge aufs Papier bringen. Außerdem bietet das Kinderkunsthaus einen Upcycling-Seminar an, bei dem Sechs- bis Zehn-Jährige aus alten Tetrapacks, Kleidungsstücken und Zeitungspapier neue Gegenstände erschaffen, wie Lampen oder Notizbücher. In der Kursgebühr für die betreuten Workshops von 35 Euro ist das Material bereits erhalten, je nach Kurs auch ein Mittagessen für insgesamt 65 Euro. Die Angebote finden täglich von Montag bis Freitag statt.

Das Kinderkunsthaus in Schwabing bietet außerdem "Zeit zu zweit" an, ein 90-minütiges Sonderprogramm für Zwei- bis Zehn-Jährige mit Begleitungsperson und für ältere Kinder. Ab zehn Jahren können die Kinder mit Einverständnis der Eltern auch alleine teilnehmen.

Auch das "Franz Marc Museum" hat sich eine breite Kursauswahl einfallen lassen. Hier können Kinder Selbstbildnisse aus Pappe herstellen, Teddys oder Blumen aus Filz basteln, Bilder aus Naturmaterial zusammenstellen oder zum Modedesigner für Puppen werden. Die Kurse in den bayerischen Sommerferien sind ausschließlich über den Isar-Loisacher-Ferienpass buchbar, Restplätze können zwei Tage vor Beginn auch direkt über das Museum gebucht werden. Auch für Erwachsene gibt es Angebote, zum Beispiel einen Workshop, bei dem man Gemälde mit Blattgold veredelt.

Wer keine Kunst machen, sondern nur anschauen möchte, kann das im "Franz Marc Museum" unter anderen bei den aktuellen Ausstellungen "Anselm Kiefer. Opus Magnum" und "Franz Marc. Die Skulpturen" den Sommer über tun.

Kinderkunsthaus, Römerstr. 21, Telefon 33035770, www.kinderkunsthaus.de; Franz Marc Museum, Mittenwalder Str. 50, Telefon 08851/924480, www.franz-marc-museum.de

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema