bedeckt München

Wolfratshausen:Musikalische Abendgebete

Die Japanerin Miwatashi Fuga (rechts) und die Südkoreanerin Kwak Gyurim in der Michaelskirche.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Von Florian Zick, Wolfratshausen

Sich am Wochenende ins Konzert setzen und musikalisch berieseln lassen - das war einmal. Im derzeitigen Lockdown sind kulturelle Veranstaltungen coronabedingt nicht möglich. Weiter erlaubt sind dagegen Gottesdienste. Der evangelische Pfarrer Florian Gruber veranstaltet in seiner Michaelskirche in Wolfratshausen an den Adventssamstagen deshalb "musikalische Abendgebete". "In einer Zeit ohne Konzerte gestalten junge, professionelle Musiker eine Stunde mit anspruchsvollen Werken als Rahmen für Psalm, Lesung, Gebet und Segen", so Gruber zur Erklärung.

Den Auftakt hat am Samstag ein Violinduo gemacht. Die Japanerin Miwatashi Fuga und die Südkoreanerin Kwak Gyurim sind beide Stipendiatinnen der vom Geiger Yehudi Menuhin 1977 gegründeten Musikorganisation Live Music Now. In Sankt Michael weckten sie von 19 Uhr an für eine Stunde Erinnerungen an eine Zeit, als man noch unbeschwert klassische Livemusik genießen konnte. Am kommenden Samstag treten an gleicher Stelle Christel Lee (Violine) und Jonathan Roozeman (Violoncello) auf. An den Adventssamstagen darauf folgen das Violinduo Bomi Song und Hani Song sowie Kamilla Busch (Violine) und Tatiana Chernichka (Klavier).

© SZ vom 30.11.2020
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema