bedeckt München
vgwortpixel

Wackersberg:Wegebau in schwierigem Gelände

Das Forstrevier Kochel und die Waldbesitzervereinigung Wolfratshausen bieten am Freitag, 3. November, eine Schulung darüber an, wie man im schwierigen Gelände Rückewege- und gassen sowie Forstwege anlegt. Die Notwendigkeit von Rückewegen, Rückegassen oder Forstwegen für die Waldpflege sei allgemein anerkannt, heißt es in der Ankündigung. Im steilen, mit Gräben durchsetzten Gelände und insbesondere bei rutschgefährdeten Hängen sei die praktische Umsetzung aber eine große Herausforderung. An einem geplanten Schlepperweg werden wichtige Tipps zu Planung, Baupraxis und Voraussetzungen einer staatlichen Förderung vorgestellt und diskutiert. Zudem wird ein innovativer Hangverbau mit "bewehrter Erde" besichtigt. Mit der Seilbahn geht es bis zur Mittelstation und zu Fuß zum Parkplatz zurück. Die Kosten übernimmt die WBV Wolfratshausen übernommen. Treffpunkt ist am Freitag um 13 Uhr am Parkplatz der Blombergbahn.