bedeckt München 12°
vgwortpixel

Wackersberg:Ukulele meets Mundharmonika

Wenn einer wie Ferdl Eichner in vielen Formationen auf unzähligen Bühnen gespielt hat und sich dabei einen Namen als Bluesharp-Virtuose mit seinem Duopartner John Kirkbride und im Zither-Manä-Trio gemacht hat und nun solo mit Mundharmonika, Gitarre und Ukulele unterwegs ist, dann hat er was zu erzählen. Gesungen wird auf bairisch, so wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Manchmal nachdenklich und kritisch, manchmal voller Witz. Es sind Geschichten aus dem echten Leben. Im weiten Feld zwischen Singer/Songwriter, Folk, Rock und Blues kommt seine Musik pur und unverfälscht daher, seine Melodien aus Gitarre oder Ukulele verschmelzen mit seiner Mundharmonika zu einer Einheit - Jack Johnson trifft auf John Lee Hooker. Eichner tritt am Freitag, 3. Juni, im "KKK" im Kramerwirt in Arzbach auf. Ursprünglich sollte ihn John Kirkbride begleiten, der aus gesundheitlichen Gründen ausfällt. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass bereits eine Stunde zuvor. Die Karten kosten 14 Euro.