bedeckt München
vgwortpixel

Wackersberg:Polizei stellt Betrunkenen nach Verfolgungsjagd

Mit Vollgas wollte ein betrunkener Autofahrer am Sonntagabend in Wackersberg einer Polizeikontrolle entgehen. Laut Bericht war der 31-jährige Benediktbeurer gegen 19.40 Uhr auf der Bundesstraße 472 von Bad Tölz in Richtung Bichl unterwegs. Der Wagen war einer entgegenkommenden Polizeistreife nur deshalb aufgefallen, weil das linke vordere Licht defekt war. Als die Polizisten wendeten, um den Autofahrer anzuhalten, gab der Mann Gas und beschleunigte auf 150 Stundenkilometer, um der Kontrolle zu entwischen. Das aber gelang ihm nicht: Die Polizisten holten ihn ein und konnten ihn kurz vor dem Bad Heilbrunner Ortsteil Steinbach stoppen. Aufgrund des Alkoholgeruchs im Auto machten die Beamten einen Atemtest. Das Ergebnis: mehr als 1,3 Promille. Die Polizisten stellten das Auto an einem Feldweg ab und brachten den Fahrer auf die Wache nach Tölz. Sein Führerschein und der Autoschlüssel wurden sichergestellt.