bedeckt München
vgwortpixel

Wackersberg:Leonhard Schwarz als "Frontman"

Als Isarwinkler kennt man ihn, den Musiker Leonhard Schwarz aus Bad Tölz. Man kennt ihn als den großartigen Multiinstrumentalisten, der sich immer still im Hintergrund hält. Man kennt ihn als Schlagzeuger, Bläser, Kontrabassisten und Komponisten, der in stilistisch verschiedenen Musikformationen mitwirkt und ihnen, durch die Art, wie er Musik (er)lebt, seine eigene Prägung gibt. Am Freitag, 29. April, kommt Leonhard Schwarz zum zweiten Mal als "Frontmann" ins KKK im Kramerwirt. An diesem Abend ist nicht er derjenige, der begleitet, sondern derjenige, der seine Stücke präsentiert. Nicht nur damit überrascht er das Publikum, sondern auch mit der Wahl der Instrumente, für die er seine Songs modelliert hat: Klavier und Gitarre. Begleitet wird Leonhard Schwarz von seinem Freund und Kollegen, dem Pianisten und Dirigenten Liviu Petcu; als "Special Guest" wird außerdem Julia Plöckl angekündigt. Das Konzert am Freitag beginnt um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 17 Euro; KKK im Kramerwirt, Hauptstraße 22, Arzbach; Veranstalter sind Sabine und Stefan Pfister, KleinKunst & Kultur, Telefon 08042/91 24 65.