"Verbremst" Motorradfahrer stürzt in Gumpen

Ein 26-jähriger Motorradfahrer aus Abensberg ist am Freitagabend bei der Walchenklamm verunglückt. Laut Polizeibericht war er gegen 18.50 Uhr auf der B307 vom Sylvenstein in Richtung Kaiserwacht unterwegs, als er sich nach einem Überholmanöver beim Einscheren "verbremste". Er kam ins Schlingern, und sein Motorrad rutschte unter die Leitplanke. Der junge Mann wurde über die Planke geschleudert und stürzte in den dahinterliegenden Markgraben. "Durch die Landung in einer Gumpe, die ausreichend mit Wasser gefüllt war, wurde sein Sturz abgebremst", heißt es im Polizeibericht. Der Abensberger verletzte sich am Ellenbogen, konnte aber selbständig zurück auf die Straße klettern. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen. Der Sachschaden beträgt 3000 Euro.