Unfall beim Wintersport:Verletzt nach Kollision auf der Skipiste

Nachdem zwei Skifahrer am Samstag am Brauneck kollidiert sind und Verletzungen davongetragen haben, ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. Nach Angaben der Beamten war eine 56-jährige Skifahrerin aus München nachmittags auf der Garlandabfahrt unterwegs. Nach einer Richtungsänderung stieß sie dort mit einem 20-jährigen Skifahrer aus Nürnberg zusammen, in der Folge stürzten beide. Der Nürnberger erlitt eine Schnittwunde am Kopf und wurde von der Bergwacht erstversorgt. Die Münchnerin verletzte sich an der Schulter. Beide konnten aber selbständig ins Tal abfahren.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB