bedeckt München
vgwortpixel

Nach Diebstählen in der Jachenau:Tatverdächtiger einer Einbruchserie gefasst

Eine Einbruchserie mit drei Diebstählen hat Anfang November die Jachenau in Aufregung versetzt. Nun ist der Polizei in Tschechien ein dringend Tatverdächtiger ins Netz gegangen. Zumindest eines der gestohlenen Gegenstände - ein Fahrzeug - konnte sichergestellt werden. Wie die Beamten der Polizeiinspektion Tölz berichten, stoppten die Kollegen in Pilsen einen Kastenwagen, der in der Jachenau gestohlen worden ist und seitdem zur Fahndung ausgeschrieben war. Fahrer des Wagens war ein 30-jähriger tschechischer Staatsbürger. Die bisherigen Ermittlungen hätten ergeben, dass der Mann im Sommer 2015 als saisonale Aushilfskraft in der Küche einer Gaststätte in der Jachenau tätig war. Es bestehe "dringender Tatverdacht hinsichtlich der drei Taten gegen ihn", heißt es seitens der Beamten. In dem Fahrzeug saßen laut Bericht ein weiterer 30-Jähriger und ein 22-jähriger Landsmann. Sie wurden von den tschechischen Behörden nach der Befragung wieder entlassen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und wird bei der Polizei in Pilsen verwahrt, bis es dem Besitzer wieder überführt werden kann. Die weiteren Gegenstände, die in der Jachenau geklaut worden waren, konnten bislang nicht aufgefunden werden.