bedeckt München

Münsinger Verwaltung:Rotation im Rathaus

Bauamt zieht in Alten Pfarrhof um

Das Münsinger Bauamt mit seinen derzeit drei Mitarbeitern wird von Anfang Dezember an im Erdgeschoß des Alten Pfarrhofes (ehemalige Hausarztpraxis) in der Weipertshausener Straße 1 zu finden sein. Das teilt Bürgermeister Michael Grasl (FW) mit. Die Verwaltung reagiere damit auf veränderte Umstände, die mit gestiegenen Anforderungen zu tun hätten, erklärt Grasl. Damit einher geht eine künftige Trennung von Meldeamt und Ordnungsamt. Die Zentrale mit Tourismus, Seestraßengenehmigungen und Poststelle sowie der Bereich Liegenschaften/Personal wechsle in das jetzige Bauamt. Die Interimslösung soll bis zum Bezug des neuen Rathauses eine Entlastung bringen. "Sie bedeutet für Bürger und Bauwerber nur den Wechsel der Räume und keine Einschränkungen im Ablauf", betont der Bürgermeister. Die Öffnungszeiten werden mit denen des Rathauses identisch sein. Eine Terminvereinbarung ist weiterhin erforderlich. Dies gilt aktuell auch wieder für die gesamte Verwaltung und den Bürgermeister. Nachdem alle Sitzungen inzwischen im Gemeindesaal stattfinden, wird der bisherige viel zu kleine Sitzungsraum für Trauungen und als Personal-, Sozial- und Besprechungsraum verwendet.

© SZ vom 03.11.2020 / cjk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema