Münsing:Aufklärung zur Seniorenanlage

Die in den Unterlagen der Gemeinde Münsing veröffentlichte Zahl von 3918 Quadratmetern Grundfläche für den bisherigen Ambacher Klinik-Bestand hält Bürgermeister Michael Grasl (FW) für irrelevant. Für das Bebauungsplanverfahren zum dort geplanten Seniorenwohnstift spiele dies keine Rolle, so der Rathaus-Chef in einer Stellungnahme. Die Initiative für ein Bürgerbegehren hatte mit diesem Wert ihre Forderung begründet, das Areal nicht stärker als im Bestand zu bebauen. Die Kommune hat nachmessen lassen und kam auf 5060 Quadratmeter bislang bebaute Grundfläche - Terrassen, Balkone und unterirdische Komplexe inklusive. Damit machte sich der Gemeinderat die Forderung des Bürgerbegehrens zu eigen.

Laut Grasl stammt die Zahl von 3918 Quadratmetern aus dem Büro Matteo Thun. Nach Recherchen seien darin weder Terrassen noch Balkone und Geländeunterbauungen enthalten. Die Zahl habe keinen Vergleichswert und sei versehentlich in die Planbegründung gekommen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB