Messtafeln gefordert Eglinger Schulweg soll entschärft werden

Auf dem Weg zur Schule müssen die Eglinger Kinder die Kreuzung der Staatsstraße mit der Einmündung der Straße "Am Schulberg" queren. Das ist aus Sicht von Stefan Kießkalt (Vereinigte Bürgerschaft Egling) zu gefährlich. "Da gehört etwas gemacht", sagte er in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Er forderte, kommunale Geschwindigkeitsmesstafeln an der Zufahrt zur Schule aufzustellen. Dass Temporeduzierungen auf der Staatsstraße nicht möglich seien, sei für ihn kein Argument. Denn in Bad Tölz gebe es genau die auf der Staatsstraße vor der Schule. Durch die Wahlplakate am Grünstreifen an der Kreuzung sah Kießkalt die Situation zusätzlich verschlechtert. "Die Erstklässler sind nicht so groß und sehen nichts." Zudem forderte der Gemeinderat, aktiv um Schülerlotsen zu werben. Darum kümmere sich die Kommune, entgegnete Kämmerin Daniela Simon.