Lokalpolitik in Bad Tölz-Wolfratshausen:Rohrmoser weiter JU-Kreisvorsitzender

Bei den Neuwahlen der Jungen Union (JU) Bad Tölz-Wolfratshausen ist Josef Rohrmoser einstimmig als Kreisvorsitzender bestätigt worden. "Die Pandemie hat natürlich auch uns vor eine große Herausforderung gestellt", sagte der 24-Jährige bei der Jahreshauptversammlung vor gut zwei Dutzend Mitgliedern. Wie alle anderen Verbände habe die JU von einem auf den anderen Tag ihre Arbeit umstellen müssen. Trotz der schweren Zeit habe man unter anderem mit dem Bekenntnis zu Hilfspaketen für die heimische Gastronomie und im Kommunalwahlkampf 2020 Präsenz gezeigt. Bei den Neuwahlen wurde auch Rohrmosers Stellvertreter Matthias Sailer aus Königsdorf wieder gewählt. Neu in dieser Funktion wirken zudem Adriana Geier und Severin Eichenseher aus Bad Tölz sowie Alexander Totzauer aus Geretsried mit. Die engere Führungsriege des JU-Kreisverbandes komplettieren Maximilian Klaar aus Lenggries als Kassier sowie die beiden Schriftführer Stephanie Deimhard aus Eurasburg und Stefan Sappl aus Egling.

© SZ vom 05.08.2021 / KML
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB