bedeckt München

Lenggries:Mountainbiker tödlich verunglückt

Bei einem Radausflug im Scharfreitergebiet im Lenggrieser Ortsteil Fall ist ein Mountainbikefahrer am Samstag tödlich verunglückt. Wie die Polizei berichtet, war der 54-jährige Münchner in einer Fünfergruppe Radler auf einem Trail am Grasköpfl von der Grammersbergalm in Richtung Moosenalm unterwegs. In einem knapp an der Bergkante verlaufenden Teilstück des Weges kam der Münchner, der an erster Stelle der Gruppe fuhr, gegen 14.20 Uhr ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Er fiel etwa 150 bis 200 Meter tief in den steilen ostseitige Berghang und wurde beim Aufprall tödlich verletzt. Aufgrund des steilen, absturzgefährdeten Geländes und der fortgeschrittenen Tageszeit mit einbrechender Dunkelheit konnten die alarmierten Rettungskräfte die Bergung der Leiche aus Sicherheitsgründen nicht mehr am selben Tag durchführen. Erst am Sonntag konnten Bergwacht und Polizei den verunglückten Mountainbiker aus München bergen.

© SZ vom 09.11.2020 / aip
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema