Lenggries:Angetrunkene Fahrerin versenkt Auto im See

Erst ist das Auto weg, dann auch noch der Führerschein: Weil eine 37 Jahre alte Frau am Sonntag unter Alkoholeinfluss Auto gefahren ist und bei einem missglückten Parkmanöver ihren Wagen im Sylvensteinsee versenkt hat, erwartet sie nun eine Geldbuße und ein Fahrverbot. Nach Angaben der Polizei war die Frau am Sonntagnachmittag mit ihrem 41-jährigen Ehemann im Auto unterwegs und fuhr am Sylvensteinspeicher auf den Parkplatz der Wasserwacht Fall. Dort stellte sie ihr Fahrzeug ab, legte aber weder einen Gang ein noch zog sie die Handbremse an. In der Folge rollte das Auto in den Sylvensteinsee, wo es unterging. Die Polizei bemerkte, dass beide unter Alkoholeinfluss standen, und veranlasste eine Blutentnahme. Das versenkte Auto wurde durch einen Abschleppdienst aus dem See geborgen, Betriebsstoffe sind laut Polizei nicht ausgelaufen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB