bedeckt München
vgwortpixel

Kantorei Bad Tölz:Kantaten von Franck und Lewandowski

Zu einem Kantatengottesdienst mit Werken von César Franck und Louis Lewandowski lädt die evangelische Kirchengemeinde Bad Tölz am Sonntag, 17. November, ein. Das Programm gestalten ein Streicherensemble und die Johanneskantorei unter der Leitung von Elisabeth Göbel. Sie hat die Kantate "Quare fremuerunt gentes" von Franck ausgewählt, der aus Belgien stammte und als Organist in Paris wirkte. Er hatte die Kantate für Chor, Bass-Solist und Orgel komponiert, in Bad Tölz erklingt sie in einer Fassung für Streichorchester, Orgel und Chor. Der jüdische Komponist Louis Lewandowski setzte Mitte des 19. Jahrhunderts Akzente in der Synagogalmusik. "Bis dahin gab es in der jüdischen Liturgie keine Musikinstrumente, es wurde ohne Begleitung gesungen", erklärt Göbel. "Lewandowski erweiterte das musikalische Spektrum, indem er für den liturgischen Gebrauch Psalmen mit Orgel- oder Orchesterbegleitung komponierte." Zwei dieser Psalmen sind in der Johanneskirche zu hören ( Beginn 9.30 Uhr).