Isarauen bei Geretsried Nackter Spanner filmt Frau

Ein Mann filmt eine unbekleidete Frau in den Isarauen mit seiner Videokamera. Als ihn ein Passant anspricht, flüchtet er.

Von Isabel Meixner

Ein nackter Mann hat am Montag gegen 16.40 Uhr in den Isarauen offenbar eine Frau gefilmt, die sich auf einer Kiesbank auf Höhe zwischen Alpen- und Sperlingstraße nackt sonnte. Als ihn ein anderer Mann darauf ansprach, zog der Spanner sich eine schwarze Sporthose an und entfernte sich.

Das Nacktbaden in den Isarauen ist laut dem Geretsrieder Polizeichef Walter Siegmund verboten. Doch daran halten sich längst nicht alle.

(Foto: Manfred Neubauer)

"Es kommt gelegentlich vor, dass Personen beim Nacktbaden fotografiert oder gefilmt werden. Damit muss man rechnen, wenn man sich nackt sonnt", sagte der Geretsrieder Polizeichef Walter Siegmund und wies auf das Nacktbadeverbot hin.

Die Polizei sucht nun nach einem etwa 40-jährigen Mann mit kräftige Statur. Er hat an einer Hand einen Verband. Ob er Konsequenzen fürchten muss, ist offen: Laut Siegmund ist derartiges Filmen nur strafbar, wenn sich die Frau belästigt fühlt.