In Geretsried:"Jazz dahoam" zum Mitgrooven

Mit einem Doppelkonzert geht die Reihe "Jazz dahoam" am Freitag, 17. September, in die letzte Runde. Zu Gast im Geretsrieder Ratsstubensaal sind die Formationen Fourganic und Organized 3 (Beginn 19 Uhr). Verbindendes Element ist der Münchner Pianist und Organist Matthias Bublath, der sieben Jahre als freischaffender Musiker in New York City lebte. Seit seiner Rückkehr tritt er mit unterschiedlichen Projekten auf, die sich auf Jazz, Blues, Funk und Gospel ebenso verstehen wie auf lateinamerikanische Rhythmen.

Unter dem Namen Fourganic greift Bublath neben dem Geretsrieder Gitarristen Titus Vollmer und dem Schlagzeuger Oskar Kraus in die Tasten. Auf dem Programm stehen Eigenkompositionen, die zum Mitgrooven und Entspannen einladen. Eine ungewohnte Jazz-Note bringt bei Organized 3 der Wolfratshauser Geiger Max Grosch ins Spiel. Er studierte klassische Violine am Konservatorium in Augsburg, machte seinen Master of Music Performance in Houston und studierte dann Jazz an der New School University in New York. Seit 2004 ist er Professor für Jazzvioline in Klagenfurt, seit 2012 unterrichtet er zudem an der Musikhochschule München. Dritter im Bunde ist der preisgekrönte Jazz-Schlagzeuger Christian Lettner, der unter anderem seit 2000 Teil von Klaus Doldingers legendärer Formation Passport ist. Eintritt frei.

© SZ vom 16.09.2021 / stsw
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB