bedeckt München
vgwortpixel

Icking:Gleisarbeiten mit Eidechsenschutz

Am Freitag hat die Deutsche Bahn mit den Gleis-Sanierungsarbeiten und dem Schienenersatzverkehr zwischen Icking und Ebenhausen begonnen. Bürgermeisterin Margit Menrad (UBI) wies im Gemeinderat darauf hin, dass nach Angaben der Bahn Tag und Nacht im Zwei-Schicht-Betrieb und sieben Tage pro Woche gearbeitet wird, also auch sonntags. Aufgrund der Arbeitsschutzbestimmungen seien die Arbeiter zehn Stunden lang im Einsatz mit einer Stunde Pause, ehe die zweite Schicht übernehme und weitere zehn Stunden plus eine Stunde Pause tätig sei. Einschränkungen wegen Lärms in der Nacht oder am Sonntag muss die Bahn laut Menrad nicht beachten. Augenfällig seien die eingezäunten Flächen entlang den Gleisen. Diese dienten den Eidechsen als Rückzugsgebiete während der Gleisarbeiten, sagte die Bürgermeisterin.

  • Themen in diesem Artikel: