bedeckt München
vgwortpixel

Geretsrieder Sport:Richtfest am Eisstadion

(Foto: Hartmut Pöstges)

Was lange währt, wird endlich dicht: Am Donnerstag haben Mitglieder der River Rats Geretsried, Vertreter der Stadt und Freunde des Eissports das lange ersehnte Richtfest an der Halle in der Jahnstraße feiern können. Damit ist die erste große Etappe zur neuen Heimstatt für den ESC River Rats geschafft. Nachdem 2006 das frühere Stadiondach als nicht mehr ausreichend tragfähig eingestuft und abgebaut worden ist, ging es nur noch oben ohne weiter: Während Kufenfans warm eingepackt und meist bemützt ihre Sportler anfeuerten, bugsierten diese den Puck unter freiem Himmel übers Eis. 13 Jahre und etwa acht Millionen Euro später ist die Sanierung des Eisstadions in vollem Gange. Auch wenn nun die neue, hölzerne Dachkonstruktion fertig ist, so wird es allerdings noch etwas dauern, bis die gesamte Sanierung abgeschlossen sein wird und das Stadion in neuem Glanz erstrahlt. Unter anderen können sich dann die Sportler - Einheimische wie Gäste - auch über neue Kabinen freuen. Mitte November dieses Jahres aber soll das Gebäude dann zumindest soweit fertig sein, dass die ersten Gäste empfangen werden können. Dann wollen die River Rats ihren aufpolierten Heimvorteil gänzlich ausschöpfen, ohne dass ihnen ihre Leistung ganz wortwörtlich verhagelt werden könnte.