bedeckt München 24°

Geretsried:Zwei Verletzte und 75000 Euro Schaden

Zwei Verletzte und ein Sachschaden von insgesamt 75 000 Euro, das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagvormittag auf der B 11 bei Geretsried ereignet hat. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 62-jähriger Münchner mit seinem Auto von Gelting kommend an die Geradeausspur der Ampelanlage der Kreuzung B 11 / Blumenstraße heran. Da die Ampel "Rot" zeigte, hielt er. Ein hinter ihm fahrender 70 Jahre alter Geretsrieder übersah das und fuhr auf das Fahrzeug des Münchners auf. Durch den Aufprall wurde das Auto des Münchners in die Kreuzung geschoben. Der Geretsrieder prallte an die rechtsseitige Ampelanlage, so dass diese aus der Verankerung gerissen wurde und in Schieflage geriet. Bei der Kollision verletzten sich beide Fahrer, der Schaden an den Fahrzeugen beträgt laut Polizei etwa 55 000 Euro. Die beschädigte Ampelanlage im Wert von etwa 20 000 Euro musste durch die Feuerwehr Geretsried entfernt werden. Hierfür wurde die B 11 für rund 20 Minuten total und für etwa 30 Minuten teilgesperrt, wodurch ein erheblicher Verkehrsrückstau entstand.