bedeckt München 15°

Geretsried:Stadt bereitet sich auf Hallenbad-Eröffnung vor

Das interkommunale Hallenbad in Geretsried wird nach derzeitigem Stand zwar erst im März 2021 offiziell eröffnen. Doch auch jetzt ist in dem Neubau schon viel Betrieb. Die Becken sind fertig, der Hubboden eingebaut, und der Fliesenleger arbeitet sich von den Umkleiden langsam nach außen. Im Herbst sollen die Edelstahlbecken auf ihre Dichtheit geprüft werden. Und bevor es dann so richtig losgeht, soll im Januar und Februar nächsten Jahres noch ein Probebetrieb stattfinden. Damit dann alles da ist, was in einem Schwimmbad vorhanden sein muss, hat der Bau- und Umweltausschuss des Stadtrats diese Woche noch mehrere Vergaben beschlossen. So soll die Deutsche Werkstätten Lebensräume GmbH im sächsischen Lichtenstein die Möbel für die Inneneinrichtung des Hallenbad liefern, der Zuschlag bei Gummistiefeln, Schläuchen und anderen Ausstattungsgegenständen ging an die Relma Service GmbH in Zwickau. Beide Firmen sollen noch in diesem Jahr liefern, damit die Stadt noch vom coronabedingt vergünstigten Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent profitiert.

© SZ vom 25.09.2020 / zif

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite