bedeckt München

Geretsried:Maskenstreit endet mit Prügelei

Im Supermarkt an der Böhmerwaldstraße in Geretsried ist es am Montagabend zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Auslöser dafür war ein Streit über einen fehlenden Mund-Nasen-Schutz. Ein 41-Jähriger und sein gleichaltriger Kumpel hatten gegen 18 Uhr den Supermarkt ohne vorgeschriebene Maske betreten. Ein Mitarbeiter verwies sie deshalb des Ladens. Doch statt zu gehen, zettelten die beiden einen Streit mit einem Paar an, das ihnen offenbar flüchtig bekannt war. Die Auseinandersetzung endete mit leichten Verletzungen auf beiden Seiten. Laut Polizei waren die beiden Maskenverweigerer alkoholisiert.

© SZ vom 21.10.2020 / zif
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema