Geretsried:Jugendrat wird online gewählt

Der Geretsrieder Jugendrat hat vorgesorgt: Sollten sich einmal nicht genügend Kandidatinnen und Kandidaten zwischen 14 und 24 Jahren melden, könnte das normalerweise acht- bis zwölfköpfige Gremium dennoch fortbestehen. In diesem Fall würden so viele junge Leute, wie sich gemeldet haben, vom Bürgermeister ernannt. Dies wurde in der Satzung verankert, ist jedoch aktuell nicht der Fall. Es bewerben sich 14 Personen, die sich an diesem Mittwoch, 6. Oktober, von 18 Uhr an im Jugendzentrum "Saftladen" vorstellen. Die Wahl findet von 11. Oktober bis 9. November online statt, "mit einer datensicheren und seriösen Wahlsoftware".

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB