Geretsried:Irische Klänge mit Gesang und Harfe

Musik aus Schottland, Irland, Wales und der Bretagne bringen am Sonntag, 26. September, Sabine Loredo Silva (Gesang) und Eva Frauenrieder (Harfe) in die Geretsrieder Petruskirche. Die beiden haben englische Balladen und traditionelle Volkslieder aus dem keltisch-sprachigen Raum ausgewählt, darunter viele Kompositionen Turlough O'Carolans. Der irische Harfenspieler und Komponist wurde 1670 als Sohn einfacher Bauern geboren. Als junger Mann erkrankte er an den Pocken und erblindete. Die Arbeitgeberin seines Vaters finanzierte ihm ein Harfenstudium. Heute gilt er mit mehr als 200 überlieferten Kompositionen als Irlands größter Nationalkomponist. Neben Liedern und Instrumentalstücken präsentieren die beiden Musikerinnen auch Texte und Gedichte. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

© SZ vom 23.09.2021 / stsw
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB