bedeckt München 21°

Geretsried:Feuerwehr muss nur lüften

Ein glücklicher Ausgang: Ein 72-jähriger Geretsrieder wollte sich am Dienstagnachmittag in seiner Küche eine warme Mahlzeit zubereiten. Als der Topf auf dem Herd aufgesetzt war, ging der Mann ins Nachbarzimmer und nickte dort ein. Das Essen verkohlte, die alarmierte Feuerwehr musste laut Polizeibericht lediglich kräftig lüften in der Wohnung am Marienburgweg. Der 72-Jährige und seine Ehefrau blieben unverletzt. Sachschaden ist nicht entstanden.