bedeckt München 10°

Eurasburger Politik:Senioren-Wohnen in Eurasburgs Mitte

Ein zweites Wohnprojekt - diesmal explizit für Senioren - soll schon bald in Eurasburgs Mitte entstehen. An der Ecke der Albert-von-Iring und der Beuerberger Straße wird derzeit am Loisach-Hof gebaut. Dort errichtet das Bauunternehmen Ten Brinke 18 Wohnungen und einen Supermarkt. Das Vorhaben soll im kommenden Jahr fertiggestellt sein. Auf dem westlichen Nachbargrundstück könnten laut Bürgermeister Moritz Sappl (GWV) bis 2023/2024 zehn Einheiten für Senioren-Wohnen mit Service - eine Art betreutes Wohnen - sowie eine Wohngemeinschaft für Senioren mit zehn Plätzen entstehen. Das will der neue Eigentümer des etwa 2000 Quadratmeter großen Grundstücks realisieren.

Für das Grundstück hatte die Gemeinde das Vorkaufsrecht. Dies regelt die im Vorjahr erlassene Sanierungssatzung auf Basis des städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) für den Eurasburger Ortskern. Das soll sicherstellen, dass dort nur Projekte für bezahlbaren oder betreuten Wohnraum entstehen. Derartiges will nun der neue Eigentümer des Areals umsetzen. Darauf hat sich die Kommune mit dem Unternehmen vertraglich geeinigt und dafür auf das Vorkaufsrecht verzichtet.

Alle baurechtlichen Fragen sollen laut Sappl 2021 geklärt werden. Als Eigentumswohnungen sollten die zehn Einheiten des Senioren-Wohnens mit Service verkauft werden, sagt Sappl. Wer mindestens 55 Jahre alt sei oder einen Pflegegrad habe, dürfe einziehen. Ein zweites Haus für eine Senioren-WG und 24-Stunden-Pflege solle dazukommen, wenn sich ein Betreiber finde. Sonst würden weitere Senioren-Eigentumswohnungen dazukommen.

© SZ vom 24.11.2020 / bene
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema