Entwicklung:Vier Millionen Euro für Städtebau im Landkreis

Von den rund 34,6 Millionen Euro, die in diesem Jahr aus drei Programmen der gemeinsamen Städtebauförderung von Bund und Freistaat nach Oberbayern fließen, entfallen 4,03 Millionen Euro auf den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Das teilt der CSU-Stimmkreisabgeordnete Martin Bachhuber mit. Sechs Städte und Gemeinden des Landkreises kommen in den Genuss der Unterstützung. Aus dem Programm "Lebendige Zentren - Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne" fließen 1,2 Millionen Euro nach Wolfratshausen, um Maßnahmen in der Altstadt zu fördern. Auch die Altstadt von Bad Tölz profitiert davon, nämlich mit 420 000 Euro. Im Programm "Sozialer Zusammenhalt - Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten" wird Geretsried für seine drei Quartiere "Stein", "Neuer Platz" und "Johannisplatz" mit 300 000 Euro berücksichtigt; weitere 120 000 Euro gehen an das Soziale Netzwerk Eurasburg/Münsing. Und vom Programm "Wachstum und nachhaltige Erneuerung - Lebenswerte Quartiere gestalten" profitieren Lenggries für den Ortskern und das Gelände der ehemaligen Prinz-Heinrich-Kaserne mit 400 000 Euro sowie Bad Heilbrunn für Maßnahmen im Ortskern mit 390 000 Euro.

© SZ vom 27.07.2021 / cjk
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB