Eine halbe Million Kochel saniert Straßen

Nicht nur wegen der Tiefbauarbeiten zum Breitbandausbau sind einige Straßen im Gemeindegebiet Kochel aufgebrochen worden, auch der lange Winter hat diesen stellenweise sehr stark zugesetzt. Deswegen hat die Gemeinde ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Sanierung der Asphaltdecken geschnürt: Begonnen wurde mit einem großen Bereich der nördlichen Dorfstraße in Ried sowie mit Teilstücken des Friedzaunwegs, des Von-Aufseß-Wegs und der Straße Am Wieden. Bürgermeister Thomas Holz (CSU) beziffert die Kosten für die aktuellen Arbeiten mit rund 100 000 Euro. Auch der gemeindliche Bauhof wird im Juli noch Straßenschäden reparieren. Insgesamt stünden heuer mehr als eine halbe Million Euro für den Straßenunterhalt und den Straßenbau im Haushalt zur Verfügung.