bedeckt München 15°

Ehre für Erinnerungsort:Stierstorfer zu Gast im Waldramer Badehaus

Sylvia Stierstorfer, die Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Aussiedler und Vertriebene, besucht an diesem Mittwoch, 1. Juli, von 9 Uhr an den Erinnerungsort Badehaus in Waldram. Das teilt die Vorsitzende des Badehaus-Vereins Sybille Krafft mit. Begleitet wird Stierstorfer von Andreas Weber, dem Leiter des Hauses des Deutschen Ostens. Stierstorfer will laut Krafft 75 Jahre nach Kriegsende, Vertreibung und Neuanfang ein Zeichen ihrer Wertschätzung für die zivilgesellschaftliche Erinnerungskultur setzen und sich vor Ort über die mehr als achtjährige, intensive und ehrenamtliche Arbeit des Badehaus-Vereins informieren. Mit dem Besuch soll zugleich auf die besondere Bedeutung von Waldram als einer der sechs zentralen Vertriebenenorte Bayerns aufmerksam gemacht werden. "Neben Geretsried, Neugablonz, Neutraubling, Traunreut und Waldkraiburg ist der Wolfratshauser Stadtteil nämlich einer der wichtigsten Siedlungen für Vertriebene in Bayern geworden", sagt Krafft.

© SZ vom 01.07.2020 / cjk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite