Dörfer behutsam entwickeln Dem Druck nicht nachgeben

In Deining wird rege gebaut, wie etwa hier am ehemaligen Standort des Autohauses Walch.

(Foto: Harry Wolfsbauer)

Eglinger CSU wünscht sich Erhalt des Gemeindecharakters

Von Claudia Koestler, Egling

Die intensive Bautätigkeit und das Wachstum im Eglinger Ortsteil Deining treiben derzeit nicht nur Bürger der Gemeinde um, sondern auch die politischen Gremien. So ist es kein Wunder, dass auch bei der Ortshauptversammlung des CSU Ortsverbands Egling im Gasthof zur Post in Egling kürzlich darüber diskutiert wurde.

Der Ortsvorsitzende Florian Sperl wünscht sich, dass die Gemeinde Egling ihren ländlichen Charakter bewahrt und man die Dörfer weiterhin behutsam entwickelt. "Wir dürfen dem Siedlungsdruck der Großstadt München nicht nachgeben", so Sperl, "dann das bedeutet unter anderem auch steigende Immobilienpreise - zum Nachteil der Einheimischen." Was seine Wahlheimat Neufahrn betrifft, so ist Sperl in Sorge: "Wenn der ein oder andere Landwirt aufgibt oder aussiedelt und dann verkaufen möchte, könnte das Bauträger anlocken. Neufahrn würde dann seinen einzigartigen Charakter verlieren."

Bei seiner Rückschau auf das vergangene Jahr zeigte sich Sperl erfreut über den gut besuchten Neujahrsempfang im Januar mit Peter Gauweiler: "Der Neujahrsempfang soll von der CSU in der Gemeinde Egling dauerhaft etabliert werden und eine feste Veranstaltung im Jahreslauf werden", forderte er. Für den Ortsverein kommen laut Sperl künftig nicht nur Redner aus der Politik infrage, sondern auch aus anderen Bereichen wie Sport, Kirche, Kunst oder Kultur. Auch informierte Sperl über die neue Internet-Homepage und die neue Facebook-Seite der CSU Egling. "Social-Media wird immer wichtiger, auch bei Wahlen", sagte Sperl, "das Internet und die Digitalisierung sind die Dampfmaschine des 21. Jahrhunderts, sie werden die Welt weiterhin in einem noch nicht absehbaren Maß verändern."

Florian Sperl kündigte im Rahmen des Landtagswahlkampfes 2018 noch einen politischen Frühschoppen der CSU Egling an, wobei noch offen ist, wer Gastredner sein wird. "Wir versuchen dazu ein Kabinettsmitglied zu bekommen", erklärte Sperl. "Auch die Kommunalwahl 2020 ist innerhalb des Ortsverbandes bereits Thema", erklärte Sperl, "wir machen uns bereits Gedanken über Kandidaten und Themen."

Sperl ließ zudem durchblicken, dass er auch Interesse an einer Gemeinderatskandidatur hat. Der CSU Ortsverband Egling wurde 1965 gegründet und hat derzeit 77 Mitglieder, in 2018 kamen zwei Neumitglieder dazu.