bedeckt München 21°

Dietramszell:Kindergarten wird zu Wohnungen

Der Kindergarten in Ascholding, der an der Staatsstraße 2072 beim ebenfalls neuen Edeka-Markt gebaut wird, soll Ende 2020 fertig sein. Was mit dem bisherige Kindergartengebäude an der Isarstraße dann geschehen soll, war Thema in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Das Gremium entschied sich mit einer Gegenstimme für einen Umbau mit zwei Wohnungen. Dafür sollen Zuschussanträge beim Freistaat aus dem kommunalen Wohnraumförderprogramm gestellt werden. Das ehemalige Zweifamilienhaus mit Garten an der Isarstraße war seit dem Jahr 1991 als Kindergarten genutzt worden. Ursprünglich hatte die Gemeinde einen Verkauf angedacht, um den Kindergartenneubau mit finanzieren zu können. Bei einem derzeitigen Bodenrichtwert von 600 Euro je Quadratmeter würde allein das 784 Quadratmeter große Grundstück der Gemeinde gut 470 000 Euro einbringen. Dennoch entschied sich der Gemeinderat für die Umbau-Variante. Wie Bürgermeisterin Leni Gröbmaier (BLD) sagt, würden für den neuen Kindergarten, der zwei Gruppen plus Krippe und Hort beherbergen soll, zusätzliche Erzieherinnen gebraucht, die derzeit nicht leicht zu finden seien. Wenn man Bewerberinnen eine günstige Wohnung in Aussicht stellen könnte, sei das ein "Pluspunkt", sagt die Bürgermeisterin.