bedeckt München -2°

Bad Tölz-Wolfratshausen:Telekom baut 5 G-Abdeckung aus

Die Mobilfunkunternehmen treiben den Netzausbau voran. Wie die Telekom mitteilt, gibt es im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen inzwischen elf Standorte, an denen 5 G verfügbar ist. In Geretsried, Icking, Lenggries und Wolfratshausen senden mittlerweile jeweils zwei Funkmasten ihre Signale im neuen Mobilfunkstandard aus. In Bad Tölz, Kochel am See und Schlehdorf ist derzeit je ein 5 G-Mast aktiv. Die Standorte in Geretsried, Icking, Kochel am See, Schlehdorf und Wolfratshausen dienen dabei auch der Versorgung entlang der Garmischer Autobahn, der Standort in Lenggries ist dazu gedacht, auch den Bahn-Fahrgästen auf der BOB-Strecke eine schnelle Internetverbindung anbieten zu können. Bis 2022 sollen nun weitere 21 Standorte dazukommen, acht bestehende Funkmasten sollen zudem mit 5 G aufgerüstet werden - und das alleine bei der Telekom. Der Konkurrent Vodafone hat im Landkreis indes auch seinen ersten 5 G-Standort in Betrieb genommen - in Sachsenkam. Auch Vodafone will im Landkreis seine 33 Funkmasten sukzessive auf 5 G umstellen.

© SZ vom 21.10.2020 / zif
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema