bedeckt München 31°

Bad Tölz-Wolfratshausen:Mehr Geld für Sport- und Schützenvereine

Die sogenannte staatliche Vereinspauschale in Bayern wird deutlich erhöht: Im Vergleich zum vergangenen Jahr wächst der Fördertopf von 20 Millionen Euro auf heuer 40 Millionen Euro. Das teilen die Landtagsabgeordneten Martin Bachhuber (CSU) und Florian Streibl (FW) mit. Damit sollen die bayerischen Sport- und Schützenvereine in der Corona-Krise ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand schnell und unbürokratisch unterstützt werden. Nach Bachhubers und Streibls Angaben erhalten die Sport- und Schützenvereine im Landkreis dieses Jahr Zuschüsse in Höhe von 495 835 Euro, im Vorjahr waren es 233 187 Euro. "In den Sport- und Schützenvereinen wird wertvolle ehrenamtliche Arbeit geleistet, die wesentlich zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft beiträgt", so Bachhuber. Die Vereinspauschalen errechneten sich aus der Summe der erwachsenen Mitglieder, der Summe der Kinder und Jugendlichen sowie der Anzahl der aktiven Übungsleiter in einem Verein. Durch entsprechende Gewichtung würden aktive Jugendarbeit und ein qualifizierter Übungsbetrieb durch ausgebildete Übungsleiter und Trainer besonders honoriert.

© SZ vom 10.07.2020 / cjk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite